Frage an Radio Eriwan

06. Mai 2019

Frage

Ist der Islam unser Feind?

Antwort

Im Prinzip nein!

Erläuterung

Allerdings hat der Islam vor 1400 Jahren die noch nicht-muslimische Welt zum Haus des Krieges erklärt, und er führt seither den von zeitweiligen Waffenstillständen unterbrochenen Djihad, weil ihm ein Friedensschluß koranisch verboten ist. Das heißt: der Islam betrachtet und behandelt uns stets als Feind, ob wir das nun wahrhaben wollen oder nicht. Für ihn ist es aber  günstig, wenn wir diese seine Feinderklärung verkennen, weil wir ihm damit den Djihad erleichtern und unserer Unterwerfung unter den Islam zuarbeiten.