Katarina Barley: Rechts von uns die Anderen

Die rechtskonservativen Kräfte sind nicht deswegen so erfolgreich, weil sie aus sich heraus so attraktiv wären. Was sie so erfolgreich macht, ist das Versagen der EU-europäischen und nationalen etablierten Politik.

Katarina Barley: Rechts von uns die Anderen

Kommentar GB:

Ich zitiere nur eine Passage:

(…) „Ja, es stimmt, dass immer nur über den Kampf gegen Rechts geredet wird. Und es stimmt weiter, dass die Deutschen (um die geht es ja hier, wenn Barley „Leute“ sagt) in immer größerer Zahl verstehen, dass die Etablierten eben die Etablierten sind, also die, die sich weitestgehend handelseinig sind, wenn es um diese fundamentale Umgestaltung EU-Europas geht.“ (…)

Die rechtskonservativen Kräfte sind doch in Europa nicht deswegen so erfolgreich, weil sie aus sich heraus so attraktiv wären.

Was diese Parteien und Bewegungen von Dänemark bis Italien, von Ungarn über Österreich bis hin nach Deutschland so erfolgreich macht, ist doch das fundamentale Versagen der EU-europäischen und nationalen etablierten Politik, ist der offensichtliche Wille, politisch die Nationalstaaten aufzulösen, ihre kulturell gewachsenen Strukturen verschwinden zu lassen und via Massenzuwanderung einen Supergau der sozialen Sicherungssysteme in Kauf zu nehmen, der für die Zukunft Verwerfungen produzieren könnte, gegen den die zunehmende Spaltung der Gemeinschaften innerhalb der Länder der EU wie ein Spaziergang aussehen könnte.“ (…)

Das ist aktuell der springende Punkt der Sache.

Der derzeit zu beobachtende „Kampf gegen Rechts“ ist ein Abwehrkampf eines fast monopolistischen, aber dennoch nicht monolithischen Parteienkartells gegen selbst erzeugte Außenseiter.

Die soeben medial gesprengte österreichische Regierungskoalition war eine Todsünde (von Sebastian Kurz) gegen die Selbstverteidigungs- und Ausgrenzungspolitik dieses Parteienkartells, das sich jetzt in den EU-Institutionen seine von Außenseitern, die teils, in bestimmten Hinsichten (s. o.), eine andere Politik wollen, bedrohte politische Macht erhalten will.

Siehe zu Kurz ferner:

https://www.merkur.de/politik/oesterreich-strache-kurz-hat-heikles-problem-orf-bericht-loest-brisantes-video-raetsel-zr-12296580.htm

und zur TV-Sendung:

https://de.sputniknews.com/kommentare/20190520325016038-assange-strache-video-anne-will/?utm_source=de_newsletter_links&utm_medium=email