Notenbank sucht verzweifelt nach Frauen

EZB verlängert Bewerbungsfrist

Dem EU-Parlament ist der geringe Anteil an Frauen in Führungspositionen bei der EZB schon länger ein Dorn im Auge. Derzeit sitzt im 25-köpfigen EZB-Rat nur eine einzige Frau. Die Notenbank ist zwar rechtlich nicht verpflichtet, weibliche Kandidaten zu finden, verlängert aber jetzt trotzdem die Bewerbungsfrist.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Notenbank-sucht-verzweifelt-nach-Frauen-article21050752.html

Kommentar GB:

Und ich dachte immer, es käme auf die jeweiligen Köpfe und Qualifikationen an und nicht auf  Geschlechtsorgane. So kann man sich irren.

Art. 33

(1) Jeder Deutsche hat in jedem Lande die gleichen staatsbürgerlichen Rechte und Pflichten.

(2) Jeder Deutsche hat nach seiner Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung gleichen Zugang zu jedem öffentlichen Amte.

(3) 1Der Genuß bürgerlicher und staatsbürgerlicher Rechte, die Zulassung zu öffentlichen Ämtern sowie die im öffentlichen Dienste erworbenen Rechte sind unabhängig von dem religiösen Bekenntnis. 2Niemandem darf aus seiner Zugehörigkeit oder Nichtzugehörigkeit zu einem Bekenntnisse oder einer Weltanschauung ein Nachteil erwachsen.

(4) Die Ausübung hoheitsrechtlicher Befugnisse ist als ständige Aufgabe in der Regel Angehörigen des öffentlichen Dienstes zu übertragen, die in einem öffentlich-rechtlichen Dienst- und Treueverhältnis stehen.

(5) Das Recht des öffentlichen Dienstes ist unter Berücksichtigung der hergebrachten Grundsätze des Berufsbeamtentums zu regeln und fortzuentwickeln.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Notenbank-sucht-verzweifelt-nach-Frauen-article21050752.html