Vor der nächsten Bücherverbrennung?

Streit im Buchklub: Wo hört die Wissenschaft auf, und wo fängt der Zeitgeist an?
Der deutsche Literaturwissenschafter Peter J. Brenner wirft der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft aus Darmstadt geistige Verflachung und politische Duckmäuserei vor. Kurz vor seinem 50. Jubiläum in dem renommierten Klub hat er deshalb seine Mitgliedschaft gekündigt. Die Geschäftsführung reagiert gelassen.
Marc Felix Serrao 29.4.2019

https://www.nzz.ch/feuilleton/streit-um-sarrazin-literaturwissenschaftler-verlaesst-wbg-ld.1478255

https://www.nzz.ch/feuilleton/es-gibt-wieder-aerger-um-neues-buch-von-thilo-sarrazin-ld.1402045

Kommentar GB:

Die Dhimmis gehen schon mal vorbeugend in Richtung Mekka auf die Knie, und die OIC reibt sich die Hände.

Die blutige Geschichte im Namen Allahs – eine Chronologie

Ausgewählte wissenschaftliche Grundlagenliteratur zum Islam und seiner Auswirkungen auf Europa

Bücher