Bürgschaften für Zuwanderer

Staat zerreißt Verpflichtungserklärungen

Die Bürgen wurden laut Bundesministerium aus ihrer Verantwortung entlassen, weil „davon auszugehen ist, dass die Mehrzahl der Bürgen sich über die Tragweite ihrer Kostenübernahmeerklärung zum Zeitpunkt von deren Abgabe nicht ausreichend bewusst waren.“

Bürgschaften für Zuwanderer: Staat zerreißt Verpflichtungserklärungen

Kommentar GB:

Der Staat deklariert damit für diese Bürgen den Status des „betreuten Staatsbürgers“, der ganz so wie ein Kind nicht selbstverantwortlich zu entscheiden in der Lage ist.

Insoweit ist der Entscheidung tatsächlich zuzustimmen. Allerdings ist nicht einzustehen, weshalb klügere und weitsichtigere Dritte jetzt mit den Folgen belastet werden.

So macht man sich Freunde, immer mehr Freunde.