Medienspiegel

Geopolitik: Russland und China zeigen der Welt ihre Einigkeit

Der Staatsbesuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping wird in Russland aufwendig inszeniert. Moskau und Peking rücken angesichts des Drucks aus Amerika noch enger zusammen – auch wenn beide die Grenzen der Partnerschaft markieren.
Markus Ackeret, Moskau 5.6.2019

https://www.nzz.ch/international/russland-und-china-demonstrative-einigkeit-ld.1487101

ergänzend:

https://www.nzz.ch/international/russland-groesstes-militaermanoever-seit-sowjetzeit-ld.1419030

https://www.nzz.ch/international/china-und-russland-partner-aber-keine-alliierte-ld.1376892

https://www.nzz.ch/international/russischer-dauergast-in-peking-putin-ist-nur-juniorpartner-ld.90462

Kommentar GB:

„Teile und herrsche“ heißt das nach wie vor gültige römische Prinzip:

diesmal aus der Perspektive der USA mit Blick auf Eurasien.

Europäer sollten das bedenken.