Medienspiegel

Sexualpädagogik in Schulen unter Beschuss

26. Juni 2019

„Seit vielen Jahren bieten außerschulische ExpertInnen, Vereine und NGOs an Schulen Seminare zum Thema Sexualpädagogik an. Damit unterstützen sie Lehrkräfte beim Umgang mit einem für Jugendliche sensiblen Thema. Ein neuer Entschließungsantrag im Nationalrat von ÖVP und FPÖ soll nun die Sexualpädagogik an Schulen neu regeln und außerschulischen Lernanbietern künftig die Arbeit mit Schulklassen untersagen. Der staatliche Auftrag, eine altersadäquate Auseinandersetzung der Kinder und Jugendlichen mit Sexualität zu gewährleisten, muss somit von Lehrkräften allein übernommen werden. Begründet wird dieses Verbot damit, dass Zweifel an der Einhaltung des Neutralitätsgebots (Indoktrinierungsverbot) bestehen.“ (…)

Sexualpädagogik in Schulen unter Beschuss

Kommentar GB:

Man schaue sich an, wer diese sogenannten ExpertInnen, Vereine und NGO´s sind.

Man wird sicher nicht lange suchen müssen, um auf die ganz speziell interessierte Lobby zu stoßen.