«Die Wahl von Lagarde zur EZB-Präsidentin kann zu einer weiteren Politisierung führen»

Die Grenze zwischen der Geldpolitik und der Fiskalpolitik sei in den letzten Jahren schwächer geworden und der Grenznutzen weiterer Zinssenkungen nehme ab, findet Carolin Schulze Palstring vom Bankhaus Metzler. Als das derzeit grösste Risiko für die Konjunktur und die Finanzmärkte sieht die Ökonomin den Handelskonflikt.
Michael Rasch, Frankfurt 19.7.2019

https://www.nzz.ch/finanzen/lagarde-als-ezb-praesidentin-koennte-zu-mehr-politisierung-fuehren-ld.1495343?reduced=true