GAM-Newsletter 23. 07. 2019

G A M e.V. 

gam-kontakt@t-online.de

U.a. Video:

„Kurzer Abriss, warum der Islam nicht zu Europa gehört“

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

in einem Video der „Initiative an der Basis“ , die ihrerseits einen umfassenden Forderungskatalog für eine grundlegende gesellschafts- und einwanderungspolitische Neuausrichtung vorgelegt hat:

https://basisinitiative.files.wordpress.com/2019/04/forderungen-initiative-an-der-basis_versuch-eines-masterplans-work_in_progress_7.4.2019.pdf ,

umreißt Hartmut Krauss nochmals prägnant, warum der Islam nicht zu Europa gehört und den Werten und Prinzipien der Aufklärung diametral entgegengesetzt ist.

Damit wird zweierlei klar: Zum einen die Absurdität des aggressiv-demagogisch vorgetragenen Vorwurfs, Islamkritik sei „rassistisch“, „fremdenfeindlich“, „islamophob“ etc. Und zum anderen wird damit grundsätzlich erklärbar, wie sich verinnerlichter Islam auf der Bewusstseins- und Verhaltensebene bemerkbar macht und damit auch auf Interaktionserfahrungen an der Basis durchschlägt.

Ganz zu schweigen vom offenen „Islamo-Faschismus“, wie er in den muslimischen Kernländern praktiziert und dann via Migration exportiert wird.

Der schiitische Ex-Muslim Kian Khermashani merkte zum Video an:

„Jedes einzelne Wort unterstreiche ich und bestätige ich aus 30 Jähriger Erfahrung als praktizierender Muslim.“

https://www.youtube.com/watch?v=KBT80DJlfw0

Wie ist der aktuelle Stand der Arbeitsmarktintegration von „Geflüchteten“?

Lesen Sie dazu den neu eingestellten Text aus der aktuellen HINTERGRUND-Ausgabe:

Unregulierte Masseneinwanderung und Arbeitsmarkt

Darstellung und kritische Kommentierung einer Veröffentlichung des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung

https://hintergrund-verlag.de/spaetkapitalistische-systementwicklung/krauss-hartmut-unregulierte-masseneinwanderung-und-arbeitsmarkt/

Mit freundlichen Grüßen

Karin Vogelpohl

Vorstand GAM e.V.


marianne  Gesellschaftfürwissenschaftliche

   Aufklärung und

   Menschenrechte e.V.
Tel.: ++49 176 76428958   Fax: ++49 541 44 53 73
    E-Mail: [gam-kontakt@t-online.de]gam-kontakt@t-online.de
www.gam-online.de