„Ihr seid mehr?“ Wirklich?

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/menschen-schicksale/id_86042398/-das-land-ist-unser-land-groenemeyers-appell-an-chemnitz-.html

 

Hartmut Krauss

Wer einseitig nur den einheimischen, aber nicht den zugewanderten Rechtsextremismus orientalischer Prägung anprangert, die  Augen vor den negativen Folgen der irregulären Masseneinwanderung aus vormodern-rückständigen Regionen verschließt,  die islamische Herrschaftskultur schönfärbt und de facto nichts anderes repräsentiert als ein dekadentes Spektrum von Cheerleadern des globalkapitalistischen Herrschaftskartells, sollte aufpassen, dass ihm seine größenwahnsinnigen Parole „Wir sind mehr“ nicht wie ein Bumerang um den Hals fliegt:

„In allen untersuchten Ländern sagt ein Median von 45%, dass weniger oder keine Einwanderer in ihr Land einreisen dürfen sollen (in Europa lag der Median bei 51%), während 36% sagen, dass sie etwa die gleiche Anzahl von Einwanderern wollen… In Europa sagen Mehrheiten in Griechenland (82%), Ungarn (72%), Italien (71%) und Deutschland (58%), dass weniger oder gar keine Einwanderer in ihre Länder einreisen dürfen sollen… In mehreren Ländern missbilligen die meisten, wie die Europäische Union mit der Flüchtlingsfrage umgegangen ist. Menschen in anderen Ländern der Welt haben ähnliche Ansichten wie in Europa“.

Quelle: https://www.pewresearch.org/fact-tank/2018/12/10/many-worldwide-oppose-more-migration-both-into-and-out-of-their-countries/