Keine Quallen. Anthropozän und Negative Anthropologie

von

„Allen anderslautenden Verkündungen zum Trotz leben wir noch immer nicht im Anthropozän. 1 Zwar liegt der International Commission on Stratigraphy seit August 2016 endlich die offizielle Empfehlung vor, in ihre erdgeschichtliche Periodisierung eine neue geologische Epoche einzuführen, in der der Einfluss des Menschen im Erdstratum ablesbar geworden ist. 2

(Der Essay ist im Maiheft 2019, Merkur # 838, erschienen.)

Bislang aber ist das Anthropozän noch kein formalisierter Bestandteil des geologischen Begriffsarsenals. Stattdessen, und zum Ärger vieler, 3 führte die Kommission im Juli 2018 eine genauere Unterteilung des Holozän ein, also jener gegenwärtigen Epoche, die das Anthropozän entweder ersetzen oder dem es nachfolgen sollte.“ (…)https://www.merkur-zeitschrift.de/2019/05/02/keine-quallen-anthropozaen-und-negative-anthropologie/