Medienspiegel

Merkel nach drittem Zitteranfall

„Muss damit eine Weile leben“

Erneut erlitt die deutsche Bundeskanzlerin einen Zitteranfall. Merkel betont: „Es geht mir gut.“ Sie befinde sich in einer Verarbeitungsphase.

„Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel hat beim Empfang des finnischen Ministerpräsidenten Antti Rinne in Berlin erneut einen Zitteranfall erlitten. Beim Abspielen der Nationalhymnen zitterte die Kanzlerin auf dem Podium längere Zeit. Sobald sie sich bewegte, hörte das Zittern auf. So war es auch bei den beiden Anfälle zuvor.“ (…)

Video

https://diepresse.com/home/ausland/aussenpolitik/5657325/Merkel-nach-drittem-Zitteranfall_Muss-damit-eine-Weile-leben

Kommentar GB:

Könnte es sein, daß hier eine psychische Kausalität vorliegt? Eine Art Abwehrreaktion gegen die eigene Nationalhymne, so wie sie ja auch gegen die eigene Nationalfahne – die der Revolution von 1848 entstammt – dokumentiert worden ist? Triggert die Nationalhymne womöglich dieses Zittern? Zittert sie aus Angst? Aber wovor denn? Oder ist das bloß ein zufälliger Zusammenhang – und es gibt ganz andere Gründe?