NZZ macht Haltungsmedien nackt – dürfen die das?

René Zeyer, Gastautor / 21.07.2019 /
(…) „Der ehemalige Chef des deutschen Verfassungsschutzes wagte es vor kurzem, die NZZ als das neue Westfernsehen zu bezeichnen. Er meinte damit, dass die NZZ auch in Deutschland als ein Organ wahrgenommen wird, das sich wohltuend vom Haltungs-Journalismus der Mainstream-Medien unterscheidet. Er meinte damit, dass man sich bei der NZZ wenigstens darauf verlassen kann, dass ein Fälscher und Bediener der Vorurteile der urban-linksgrünen Schickeria wie Claas Relotius bereits nach der ersten Unstimmigkeit keine weiteren Lügenartikel mehr schreiben darf. Ist zudem Maaßens Meinung, nicht die der NZZ.“ (…) (Hervorhebung GB)

https://www.achgut.com/artikel/nzz_macht_haltungsmedien_nackt_duerfen_die_das

Kommentar GB:

Sehr lesenswert!