Wenn Islamisten für „Sicherheit“ sorgen: Wird Security-Bereich radikalisiert?

22.07.2019
Alexander Boos

Die Bundesliga-Vereine Werder Bremen und SC Paderborn räumen ein, Personen mit „Kontakten zu gewaltbereiten Islamisten“ als Sicherheitsordner bei Fußballspielen eingesetzt zu haben. Der Staatsschutz ermittelt, wie es dazu kommen kann. „Diese Wachleute verkehren seit Jahren in der Islamismus-Szene“, so Expertin Birgit Ebel gegenüber Sputnik.

https://de.sputniknews.com/panorama/20190722325483525-islamisten-fussball-sicherheitsdienst/?utm_source=de_newsletter_links&utm_medium=email