Anmerkungen zu Rashida Tlaib und Ilhan Omar

Ein paar Worte zum Einreiseverbot

„Israel wollte die Einreise der US-amerikanischen Abgeordneten Rashida Tlaib und Ilhan Omar verbieten. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu begründete die Entscheidung damit, dass die beiden Frauen sich für Gesetze zum Boykott Israels einsetzen. Netanjahu erklärt, Ziel ihres Besuchs sei es, „Israel Schaden zuzufügen“ und fügt hinzu: „Deshalb hat der Innenminister beschlossen, ihren Besuch nicht zu erlauben, und ich als Ministerpräsident unterstütze seine Entscheidung.“

Als Rashida Tlaib erklärte, sie wolle nur ihre kranke Großmutter besuchen, hob Israel das Verbot auf. Daraufhin weigerte sich Rashida Tlaib jedoch, Israel zu besuchen.

Die ganze Angelegenheit nimmt geradezu absurde Züge an. Der ARD-Chefredakteur Rainald Becker verstieg sich sogar zu einem geradezu grenzwertig antisemitischen Kommentar:“ (…)

https://tapferimnirgendwo.com/2019/08/17/ein-paar-worte-zum-einreiseverbot/