China geht gegen arabische Schrift und islamische Symbole vor

Halal-Restaurants

PEKING. In der chinesischen Hauptstadt Peking dürfen arabische Gastronomen ihre Restaurants künftig nicht mehr mit arabischen Schriftzeichen bewerben. Auch alle Symbole, die auf den Islam verweisen, müssen entfernt werden. Die Nachrichtenagentur Reuters zitiert einen arabischen Restaurantbetreiber in der Stadt, der Besuch von den Behörden erhalten hatte, mit den Worten: „Sie sagten mir, das sei eine ausländische Kultur und Sie sollten lieber auf die chinesische Kultur verweisen.“ (…)

China geht gegen arabische Schrift und islamische Symbole vor

Kommentar GB:

China wird nicht islamisiert werden.

Wehret den Anfängen!

Michael Ley