Der Rest der Welt hält Deutschland für verblödet

von Vera Lengsfeld  1.08.2019

Deutschland ist nur für kaum mehr als 1 % des weltweiten CO2-Ausstoßes verantwortlich (..), während China, der größte Emittent, vom Pariser Klimaschutzabkommen das Recht auf Steigerung seiner CO2-Emissionen eingeräumt bekommen hat. Die politisch herbeigeführte Verelendung der deutschen Bevölkerung hätte keinerlei Auswirkungen auf das Weltklima. Ein Vorbild für die Welt wird Deutschland damit auch nicht werden, denn der Rest der Welt hält Deutschland für verrückt oder verblödet und hat keineswegs die Absicht, am Wesen der deutschen „Eliten“ zu genesen.

https://www.theeuropean.de/vera-lengsfeld/im-deutschlandfunk-wurde-die-okodiktatur-gefordert/

Kommentar GB:

(…) „Aus dem Zweifel am Verstand ist längst dessen Tötung samt der Mentalinhaftierung ihrer Vernunftbereiten geworden. Die Diktatur des Relativismus speist sich aus dem Totalitären des Irrationalen als neuer inquisitorischer Moral. Was dringend geboten ist, das ist der Aufstand der Vernünftigen, die keine Angst vor Verstand und Fairness, Dialog und Demokratie haben.“ :

https://www.theeuropean.de/martin-lohmann/fakten-oder-ideologie/