Medienspiegel

Die erfolgreich vergebliche Suche nach den üblichen Verdächtigen


Marcus Ermler / 21.08.2019 /

Magnitz-Attacke – war da was?

„Anfang des Jahres schlug der Angriff auf den AfD-Bundestagsabgeordneten und Bremer Landesvorsitzenden Frank Magnitz politisch wie medial hohe Wellen. Aus dem Hinterhalt heraus attackierten drei vermummte Männer Magnitz und fügten ihm eine Kopfverletzung zu. Die Süddeutsche Zeitung berichtet über das von der Polizei veröffentlichte Video:

Zu sehen ist, wie drei Männer hinter dem AfD-Politiker Magnitz herlaufen. Einer rennt den Politiker von hinten um und trifft ihn offenbar mit dem Ellenbogen am Kopf. Magnitz stürzt zu Boden und schlägt mit den Kopf auf. Er wurde verletzt und verbrachte zwei Tage im Krankenhaus.“

Die Suche nach den Tätern blieb bis heute erfolglos. Mehr noch, so berichtet es die WELT, sind die Ermittlungen gegen die drei unbekannten Angreifer mittlerweile eingestellt worden. Der Sprecher der Bremer Staatsanwaltschaft sagte dazu, dass „alle Ermittlungsschritte und Maßnahmen“ ausgeschöpft worden seien. Jedoch ohne – Zitat DIE WELT – „dass ein oder mehrere Verdächtige hätten identifiziert werden können […] weitere Ansatzpunkte für eine Fortsetzung der Fahndung gebe es derzeit nicht“.“ (…)

https://www.achgut.com/artikel/magnitz_attacke_war_da_was

Kommentar GB:

Wenn sie im Suchfeld der Frankfurter Erklärung den Suchbegriff „Magnitz“ eingeben, werden eine ganze Reihe von Beiträgen angezeigt. Empfehlenswert!