Medienspiegel

Die Leistung unserer Messerfachkräfte in NRW

Veröffentlicht

von B. O. :

2883 Straftaten mit einem Messer im ersten Halbjahr

Düsseldorf/Köln/Lichtenau (epd/WB/fw). Im ersten Halbjahr hat es in NRW
bereits 2883 Straftaten mit Messern als Tatwaffe gegeben. Nachdem nun ein
Mann aus dem Kreis Paderborn in Köln erstochen wurde, fordern Politiker
konkrete Maßnahmen.

https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Paderborn/Lichtenau/3931827-Nach-toedlicher-Auseinandersetzung-in-Koeln-Politiker-fordern-Massnahmen-2883-Straftaten-mit-einem-Messer-im-ersten-Halbjahr

Zitat:
„Die Zeitung verwies auf eine Auswertung des Innenministeriums der Polizei in
NRW, wonach im Bundesland in den ersten sechs Monaten dieses Jahres bereits
2883 Straftaten mit Messern als Tatwaffe gezählt wurden und dabei 3555 Opfer,
unter ihnen auch Bedrohte, registriert wurden. Eine bundesweite Statistik
nach einheitlichen Kriterien erhoffe sich die Innenministerkonferenz bis zum
Jahr 2022, hieß es.“

Also alleine in NRW so viele Fälle!