Erfahrungen mit Twitter

9. August 2019

Greta Thunberg kritisieren verboten

„(Stockholm) Greta Thunberg, die „heilige Greta“, die „Wunderwaffe der Grünen“, der „Cyborg des dritten Jahrtausends“ (Michel Onfray), darf nicht kritisiert werden. Andernfalls sperrt Twitter den Account.

Greta Thunberg ist das Produkt eigennütziger Lobbys, und die bestehen aus Erwachsenen. Nur so erklärt sich die scheinbare Infantilisierung, daß eine Horde hochbezahlter Politiker und „Experten“ bei „Klimakonferenzen“ und in Parlamenten von den Stühlen aufspringen und ihr frenetischen Applaus zollen, wenn sie ihnen entgegenschleudert: „Ich will, daß ihr Angst habt“. Wenn das nicht an eine Sportpalastrede erinnert?!

Die Zahl jener, die den grünen Kathastrophenklamauk nicht mehr hören können und die Natur einfach das seinlassen wollen, was sie ist, nämlich Natur, nimmt unterdessen zu. Das entschuldigt nicht die vielschichtige Manipulation, vor allem der derzeitigen Jugend durch skrupellose, wenn auch „wohlmeinende“ Fanatiker und Profiteure von den politischen Grünen bis zu Tesla-Chef Elon Musk, der durch den absurden CO2-Emissionshandel ohne jede Leistung eine Milliarde für sprichwörtlich „heiße Luft“ kassierte. Wenn das kein Geschäft ist?! Der „Klimawandel“ ist also längst zum großen Geschäft geworden, weshalb Ottonormalverbraucher täglich mit dem Thema belästigt wird. Denn darum geht es: ums Geschäft, ob in barer Münze für das Eco-Business oder in Prozenten, Mandaten und Macht für die Linksgrünen.“ (…)

https://katholisches.info/2019/08/01/greta-thunberg-kritisieren-verboten/