Jeffrey Epstein schlägt Wellen

15. August 2019

Dr. Gudrun Eussner

Jeffrey Epstein schlägt Wellen

AP: Women accuse opera legend Domingo of sexual harassment.
Diesmal trifft es Plácido Domingo. Acht Sängerinnen und eine Tänzerin klagen den 78-jährigen Generaldirektor der Oper von Los Angeles an, über drei Jahrzehnte, beginnend Ende der 1980er Jahre. in verschiedenen Städten, Opfer seiner sexuellen Übergriffe gewesen zu sein.  Mein Lokalblatt zitiert ihn nach AP: „Ich dachte daß alle meine Handlungen und Beziehungen immer willkommen und einvernehmlich gewesen wären.“

Neuf femmes accusent le ténor Placido Domingo. L’Indépendant, 15 août 2019
Neuf femmes accusent le ténor Placido Domingo. Par Lionel Durel, 24Matin.fr, le 13 août 2019 
AP bringt einige schlüpfrige Einzelheiten: Griff in die Bluse, feuchte Küsse auf die Lippen, im Umkleideraum, im Hotelzimmer und bei einem Mittagessen. Händchenhalten beim Geschäftsessen, Hand aufs Knie. Zu den zehn Frauen kommt noch ein halbes Dutzend anderer, die der AP erzählen, daß Placido Domingos Verhalten ihnen unangenehm gewesen wäre. Eine Sängerin hätte unter wiederholten Bitten gelitten, sich mit ihr zu treffen, nachdem [!] er sie, in den 1990ern, für eine Serie von Konzerten mit ihm verpflichtet hatte. „
„AP sprach auch mit annähernd drei Dutzend anderen Sängern, Tänzern, Orchestermusikern, Bühnenarbeitern, Gesangslehrern und Mitarbeitern der Verwaltung, die sagten, daß sie Zeugen von unangemessenem, sexuell gefärbtem Verhalten von Domingo gewesen wären, und daß er jüngeren Frauen ungestraft nachstellte.“ Sieben der neun Klägerinnen sagten AP, daß ihre Karriere negativ beeinflußt worden wäre, weil sie die Avancen abgelehnt hätten, versprochene Rollen hätten sie nicht erhalten, und als sie sich woanders engagieren ließen, wären sie von ihm nie wieder engagiert worden. Nur eine der Klägerinnen erlaubte, ihren Namen zu veröffentlichen, die anderen hätten Vergeltung und Beleidigungen befürchtet.
Placido Domingo ist erledigt! ¿A quién le toca, quien sigue? Who is next? Ich warte! J’attends !
Das Orchester von Philadelphia und die Oper von San Francisco haben seine für den 18. September und 6. Oktober vorgesehenen Auftritte als Dirigent umgehend abgesagt, die Oper von Valencia, Spanien, hält den Termin, 2. Dezember 2019, vorerst noch aufrecht. Dort sprechen sich Künstlerinnen gar für den Angeklagten aus!
Man gebe bei Google nur seinen Namen ein, und man bekommt, unter der Rubrik „Schlagzeilen“, auf der ersten Seite, abgesehen von seiner eigenen Website und den Wiki-Einträgen, die sonst immer vorn sind, auf der ersten Seiten nichts als sexuelle Belästigung, beginnend mit mehr als zwei Dutzend Videos. Besonders aktiv sind dabei linke Medien, in Deutschland Berliner Zeitung, STERN, Tagesschau, SPIEGEL, WELT, bei den englischsprachigen BBC, The Guardian, CNN, bei den französischsprachigen TF1, Le Monde, Huffington Post.
„placido domingo“  „sexual harassment“, Ungefähr 16.900.000 Ergebnisse (0,40 Sekunden) 
„placido domingo“ „harcélement sexuel“, Ungefähr 2.830.000 Ergebnisse (0,33 Sekunden) 
„placido domingo“ „sexuelle Belästigungen“. Ungefähr 155 Ergebnisse (0,28 Sekunden) Mehr nicht?
Richtig los geht es, wenn man „placido domingo“ „donald trump“ eingibt:
„Von Donald Trump bis Placido Domingo,
die zehn mächtigsten der sexuellen Belästigung Angeklagten“
De Donald Trump a Plácido Domingo, los diez poderosos acusados de acoso sexual. Por Ana Alonso
Das sollte aber bald mehr werden! Das kann doch nicht alles sein, nur ein Artikel!
Jocelyn Gecker, da muß noch mehr kommen, aus dem blauen Kalifornien, ob Sex, ob Rassismus! Hier ist schon ein Anfang, aber er ist zu lange her! Trotzdem, gut verbunden Sex und Rassismus!
„San Franciscos Lehrplan bezeichnet Donald Trump als einen ‚rassistischen und sexistischen Mann'“
San Francisco school lesson plan labels Donald Trump a ‘racist and sexist man’.
By Janie Har and Jocelyn Gecker, The Associated Press, Global News, November 16, 2016
Was Jeffrey Epstein angeht, berichtet mein Lokalblatt, daß am Mittwoch weitere Frauen Anklage gegen ihn erhoben. Gemeint ist anscheinend aber Ghislaine Maxwell. Die Totenmesse ist noch nicht beendet, die Nekrophilen stehen Schlange!

Anmerkung GB:

Hartmut Danisch schreibt zu P. Domingo:

Der nächste ist fällig