Michael Wolffsohn über den Judenhass-Import-Weltmeister