Nach Bombenattentat in Kopenhagen

Dänemark verschärft die Kontrollen an Grenze zu Schweden

In der vergangenen Woche wurde ein Bombenattentat auf die Steuerbehörde in Kopenhagen verübt. Die Ermittlungen haben ergeben, dass beide Täter aus Schweden eingereist waren. Als Konsequenz aus den Taten verschärft Dänemark jetzt die Kontrollen an der Grenze zu Schweden.

https://www.freiewelt.net/nachricht/daenemark-verschaerft-die-kontrollen-an-grenze-zu-schweden-10078695/

Kommentar GB:

Hevorzuheben ist die folgende Passage:

(…) „Die dänische Regierung betrachtete die Entwicklung in Schweden seit einiger Zeit mit Sorge. Vor allem, da das südschwedische Malmö ein Schwerpunkt der Migrantenkriminalität ist. Nachdem die Ermittlungen im Zug des in der vergangenen Woche auf die Steuerbehörde in Kopenhagen verübte Bombenattentat ergeben haben, dass beide Tatverdächtige aus Schweden nach Dänemark eingereist waren, ist jetzt für die dänische Regierung das Maß voll. Ab sofort, so Staastministerin Mette Frederiksen, wird die Grenze zu Schweden komplett kontrolliert.

Einer der Attentäter, ein 22-jähriger »Schwede«, wurde in Malmö gefasst. Allerdings verweigert die Polizei bisher nähere Details dazu, wie schwedisch der Schwede wirklich ist.“