Taiwan’s new F-16s boost regional role of US

The new planes supplied by the US represent a strategic military shift for Taipei

„The Trump administration has sent to Congress an advisory notice that it intends to supply Taiwan with 66 new F-16V fighter jets.“ (…)

https://www.asiatimes.com/2019/08/article/taiwans-new-f-16s-boost-regional-role-of-us/?utm_source=The+Daily+Report&utm_campaign=85b7257e53-EMAIL_CAMPAIGN_2019_08_19_02_32&utm_medium=email&utm_term=0_1f8bca137f-85b7257e53-31519013

Kommentar GB:

Man sollte den Handelskonflikt, die Unruhen in Hongkong und die Aufrüstung von Taiwan im Zusammenhang sehen, nämlich als unterschiedliche Ebenen des Konflikts um die Weltmachtrolle der USA, die von den USA weiterhin gesichert werden will, während China sie zu schwächen anstrebt. Rußland steht hierbei auf chinesischer Seite, und Rußland wird nicht nur, aber auch deshalb auf seiner Westseite unter Druck gesetzt, wie die Ukraine zeigt, ebenso das Baltikum mit der dortigen NATO-Präsenz. Außerdem sind die „zivilgesellschaftlichen“ Proteste m. E. ebenfalls in diesem Zusammenhang zu sehen. Es geht, ebenso wie in Hongkong, um eine Schwächung der Machtpositionen der russischen bzw. der chinesischen Regierung, da beide – insbesondere in ihrer Verbindung – die US-Weltmachtposition gefährden, wenn man das aus der Sicht Washingtons betrachtet.