Von wegen Mietmäuler: Wissenschaftler, die dem anthropogenen Klimawandel widersprechen

„Damit Klima-Alarmisten ihre Erzählung möglichst ungehindert an den Mann bringen können, ist es wichtig, dass sie den Eindruck erwecken, es gäbe einen Konsens unter Wissenschaftlern, nach dem ein menschlicher Beitrag zum Klimawandel, ein entscheidender menschlicher Beitrag vorhanden ist. Es ist zudem wichtig für die Klima-Alarmisten, den Eindruck zu erwecken, Kritiker der Behauptung vom menschengemachten Klimawandel seien Einzelkämpfer, keine Wissenschaftler, schon gar keine Koryphäen in ihrem Feld. Das alles ist für die Klima-Alarmisten wichtig, weil ihre Behauptung, es gäbe einen anthropogen verursachten Klimawandel und der CO2-Ausstoß sei dafür verantwortlich, keinem wissenschaftlichen Test standhält, weil sich die Anomalien so hoch türmen, dass man schlicht nicht sagen kann, die Behauptung von einem durch menschliches Handeln verursachten Klimawandel sei nicht widerlegt.“ (…)

https://sciencefiles.org/2019/08/17/von-wegen-mietmauler-wissenschaftler-die-dem-anthropogenen-klimawandel-widersprechen/