Anklage gegen die ehemalige Leiterin der Bremer Bamf-Stelle

18.9.2019
ela. · „Gegen die ehemalige Leiterin der Bremer Aussenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) und zwei Rechtsanwälte aus Niedersachsen ist von der Staatsanwaltschaft des Bremer Landgerichts Anklage erhoben worden. Das berichtet «Der Spiegel». Der beschuldigten Ex-Leiterin werden demnach Gesetzesverstösse in fast hundert Fällen vorgeworfen, insbesondere die Verleitung zur missbräuchlichen Asylantragsstellung und Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt. Bei einer Verurteilung droht der Beschuldigten eine Geld- oder eine Freiheitsstrafe.“ (…)

https://www.nzz.ch/international/anklagen-gegen-die-ehemalige-leiterin-der-bremer-bamf-stelle-ld.1509488

Kommentar GB:

Verleitung zur missbräuchlichen Asylantragsstellung und Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt„: interessante Begründung; mir fallen reihenweise Namen ein, darunter nicht wenige recht bekannte, denen  dies vorzuwerfen wäre …

Der Weser-Kurier schreibt zu diesem Prozeß folgendes:

https://www.weser-kurier.de/bamf-skandal_artikel,-staatsanwaltschaft-bremen-klagt-exbamfleiterin-und-anwaelte-an-_arid,1861213.html