Indien

Die Demokratie war Indiens Stärke. Der Schriftsteller Chandrahas Choudhury sagt, Premierminister Narendra Modi nutze nun ihre Schwäche aus.
Chandrahas Choudhury 5.7.2019

https://www.nzz.ch/feuilleton/die-demokratie-war-indiens-staerke-modi-nutzt-ihre-schwaeche-aus-ld.1492880

Kommentar GB:

Der Islam führt überall zu Problemen, und das, was Indien nach der Unabhängigkeit erleben mußte, das steht Europa dank der islamophilen Immigrationspolitik, die bestenfalls unverantwortlich-naiv ist oder schlimmstenfalls offene Kollaboration (oder sogar Dhimmitum) darstellt – wie seinerzeit in Südfrankreich, s. u. –  noch bevor. Nach der indischen Unabhängigkeit kam es bekanntlich zur anhaltenden Teilung des Landes bzw. zur Abspaltung des muslimischen Pakistans. Solche längerfristigen Entwicklungen deuten sich auch in Europa bereits deutlich erkennbar an.

Hindu und Moslem haben verschiedene religiöse Hintergründe, ein anderes Alltagsleben und eine andere Literatur. Sie heiraten nicht miteinander und essen auch nicht miteinander da sie zu zwei verschiedenen Kulturen gehören, die auf widersprüchlichen Ideen und Konzepten beruhen. […] Das Zusammenzwängen solcher Völker in einem einzigen Staat – die einen als zahlenmäßige Minderheit, die anderen als Mehrheit – muss zu wachsender Unzufriedenheit und schlussendlicher Zerstörung der Regierungsstrukturen eines solchen Staates führen.“

https://de.wikipedia.org/wiki/Muhammad_Ali_Jinnah

https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%A9sistance