„Klimastreik“ als Propaganda

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

nicht nur „Fridays for Future“ und Umweltorganisationen rufen für übermorgen zur Teilnahme am weltweiten „Klimastreik“ auf (http://www.klima-streik.org/ – *in dem Aufruf-Plakat/Flyer ist übrigens ein Versal-Eszett zu bewundern*). Nicht nur ev. Landeskirchen und kath. Bistümer ermöglichen –  ebenso wie der Axel-Springer-Verlag –  ihren Angestellten die Teilnahme an den Demonstrationen an bundesweit über 500 Orten (www.katholisch.de/artikel/22940-mehrheit-kirchlicher-mitarbeiter-darf-am-klimastreik-teilnehmen, https://m.dwdl.de/a/73914), nicht nur die *Kulturbeauftragte der Gewerkschaft**Verdi* ruft dazu auf, sich an den Klima-Demonstrationen zu beteiligen. (www1.wdr.de/kultur/kulturnachrichten/verdi-kunstfachgruppen-rufen-zum-klimastreik-auf-100.html). Zum Unterstützerkreis (http://www.klima-streik.org/buendnis) zählt auch der Deutsche Kulturrat, in dem der VFLL über die Dt. Literaturkonferenz Mitglied ist: *“**Der Deutsche Kulturrat unterstützt den Aufruf von ‚Fridays for Future‘ und ruft alle Kulturschaffenden und Kulturinteressierten auf, sich am 20. September 2019 an der Demonstration #AlleFürsKlima zu beteiligen. *(https://www.kulturrat.de/veranstaltungen/aktuelle-termine/20-09-2019-fridays-for-future-demonstration-allefuersklima/)

Auch das Göttinger Literarische Zentrum kommt diesen Herbst nicht an der Klimaschutzthematik vorbei: Die Autorin *Jana Steingässer *stellt an zwei Schulen ihr *Buch „Paulas Reise oder Wie ein Huhn uns zu Klimaschützern machte“ *vor: Mit zwei Kinderwagen über die Alpen oder im Hundeschlitten durch Grönland – Jana Steingässer bereist mit ihrer Familie Länder, in denen die Folgen des Klimawandels sichtbar sind. Auf die Idee zu ihrem Kinderbuch „Paulas Reise“ brachte sie Familienhuhn Emma: Als die Henne im Winter ein Ei legt, entzündet sich in der Familie ein Gespräch über den Klimawandel und wie er unser Leben verändert. Daraufhin begibt sich Paula mit ihren Eltern und Geschwistern auf eine Reihe ungewöhnlicher Rei­sen. (www.oetinger.de/buch/paulas-reise/9783789109652, www.hessenschau.de/kultur/eine-weltreise-auf-den-spuren-des-klimawandels,jana-steingaesser-paulas-reise-100.html)

Rechtzeitig vor dem 20.09. *haben auch die „Scientists for Future“ einen Videoaufruf an die Politik online gestellt, *der noch einmal Bezug nimmt auf die im März von mehr als 26.000 Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen unterschriebene Bekräftigung der Fridays-for-Future-Forderungen: https://www.youtube.com/watch?v=4ZYh0aTSvBA. Eine Kurzfassung („Trailer“) findet ihr hier: https://www.youtube.com/watch?v=WaojkxBuWwk. Bitte gern weiterleiten und teilen, damit auch die Letzten verstehen, dass unser politischer und wirtschaftlicher Handlungsspielraum nur innerhalb der Grenzen stattfinden kann, die die Physik zulässt!

Danke für euer Interesse und viele Grüße
U. D.