Mit der „Energiewende“ geht Deutschland einen wirkungslosen Sonderweg

von Vera Lengsfeld   9.09.2019

„Die menschengemachte Klimakatastrophe ist zu einer Gefahr erklärt worden, deren Abwendung vermeintlich jedes Opfer rechtfertigt. Belege für dieses folgenreiche Postulat hätten hochleistungsfähige Computer erbracht, beteuern Autoritäten der Klimaforschung. Die allermeisten Menschen sehen sich nicht in der Lage, die Stichhaltigkeit solcher Aussagen zu überprüfen – sie können ihnen mit Glauben oder Unglauben begegnen. Bei Letzterem fehlen ihnen meist Argumente, und sie laufen Gefahr, als ‘Klimaleugner’ abgestempelt zu werden.“

(…)

„Mit ihren 45 Fragen und Antworten geben die Autoren einen verständlichen und einigermaßen umfassenden Einblick in die Grundlagen von Themen, die unser aller Leben in einschneidender Weise betreffen. Dabei werden sie ihrem Anspruch, das komplexe Thema vielschichtig und sachlich zu beleuchten, durchaus gerecht.
Ihr Werk sollten alle lesen, die an den vom Mainstream verbreiteten Dogmen zweifeln – und erst recht jene, die daran glauben. Die 43-seitige Broschüre im DIN A4-Format mit 11 Abbildungen ist im Shop des Verlages unter www.kaleidoscriptum-verlag.de für 4,80 € bestellbar; dort kann man übrigens auch den lesenswerten Bestseller „Windmühlengeschichten“ des Leitautors Wulf Bennert erwerben.“

Rezension einer Broschüre der Autoren Prof. Dr. sc. techn. Dr. rer. nat. Wulf Bennert, Prof. Dr. habil. Wolfgang Merbach, Prof. Dr.-Ing. Hans-Günter Appel und Dr. techn. Helmut Waniczek.

https://www.theeuropean.de/vera-lengsfeld/kann-der-mensch-das-klima-retten-antworten-auf-45-brennende-fragen/