Brexit. Die Nach-Brexit-Zeit hat schon begonnen

Dr. Gudrun Eussner 

Update, vom 16. Oktober 2019

„Verteidigung: Übereinkunft zwischen Paris und Berlin über die gemeinsamen Projekte“

Défense: accord entre Paris et Berlin sur les projets communs

Par Nicolas Barotte, Le Figaro, 16 octobre 2019

Großbritannien hatte in der Rüstungsproduktion des Kontinents  noch nie etwas zu sagen.

Wenn Frankreich und Deutschland dem Boris Johnson eine Verlängerung der Brexit-Verhandlungen aufnötigen, ist das, um dessen Zusammenarbeit mit den USA zu schaden.

Mit der „europäischen Verteidigung“ ist die Verteidigung der EU gemeint, und die wird bestimmt durch Deutschland und Frankreich.

Unter Verteidigung werden nicht Maßnahmen zur Verteidigung gegen einen etwaigen Überfall Rußlands, gar der USA verstanden, sondern zur Sicherung und Erweiterung von Herrschaft Waffenlieferungen und militärische Einsätze in Krisengebieten weltweit, das Verheizen von deutschem und französischem Militär zur Sicherung und Mehrung des Wohlstands der Happy Few inbegriffen.

Wie lange sich die anderen EU-Staaten das noch gefallen lassen? Nicht mehr lange!

„Die Wahl von Trump unterstreicht die Dringlichkeit,

die europäische Zusammenarbeit zu verstärken“

L’élection de Trump a souligné l’urgence de muscler la coopération européenne.

Par Jean-Jacques Mével, Le Figaro, 14 novembre 2016 

https://eussner.blogspot.com/2019/10/brexit-die-nach-brexit-zeit-hat-schon.html