Medienspiegel

Chemie – Nobelpreis

John Bannister Goodenough (geb. 1922 in Jena) mit 97 ältester Person,
die je einen Nobelpreis erhielt

John B. Goodenough

Zur Navigation springen Zur Suche springen

John Bannister Goodenough (* 25. Juli 1922 in Jena) ist ein US-amerikanischer Physiker und Materialwissenschaftler. Er ist Professor an der University of Texas at Austin. Er hat wichtige Beiträge zur Entwicklung moderner Lithium-Ionen-Akkus geleistet. Insbesondere war er an der Entdeckung der bedeutendsten Kathodenmaterialien beteiligt.

2019 wurde ihm im Alter von 97 Jahren gemeinsam mit M. Stanley Whittingham und Akira Yoshino der Nobelpreis für Chemie zuerkannt. Er wird damit zum Zeitpunkt der Preisverleihung am 10. Dezember 2019 die älteste Person sein, der ein Nobelpreis verliehen wird.

https://de.wikipedia.org/wiki/John_B._Goodenough

Akira Yoshino (japanisch 吉野 彰; * 30. Januar 1948 in Suita, Präfektur Osaka) ist ein japanischer Ingenieur. Er ist vor allem für die marktreife Entwicklung von Lithium-Ionen-Batterien bekannt. 2019 wurde er mit dem Nobelpreis für Chemie ausgezeichnet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Akira_Yoshino

Michael Stanley Whittingham (* 22. Dezember 1941 in Nottingham, England)[1] ist ein britisch-amerikanischer Chemiker (Festkörperchemie, Elektrochemie) und Nobelpreisträger. Whittingham leistete entscheidende Beiträge zur Erforschung von Lithiumbatterien und entwickelt neue anorganische Oxidmaterialien und Materialien für Batterien mit hoher Energie-Speicherfähigkeit.

https://de.wikipedia.org/wiki/M._Stanley_Whittingham

hierzu weiter:

https://www.faz.net/aktuell/wissen/nobelpreise/nobelpreis-fuer-chemie-2019-der-ur-knall-in-volt-16425226.html