DAS LACHEN DER HYÄNE

von Akif Pirinçci

Heute wollen wir uns mit diesem Foto beschäftigen:

„Doch zuvor eine Richtigstellung. Viele verwechseln Sarkasmus mit Zynismus oder umgekehrt. Sarkasmus ist böser Humor, der zwar wehtut, doch in seiner zum Lachen verleitenden Bösartigkeit eine innere Wahrheit entblößt. Zum Beispiel: “Mensch, der Peter Altmaier muß als Wirtschaftsminister wirklichen einen harten Job haben. Er sieht immer so angefressen aus.” Hahaha!

Zynismus dagegen ist der Versuch, etwas Widerliches oder Menschenverachtendes als Witz zu tarnen, auf das schon auf dem Boden liegenden Opfer auf witzig sein sollender Weise noch nachzutreten und es zu verhöhnen. Zynismus ist, wenn ich eine Frau vergewaltige und dann zu ihr sage “Na, wie war ich?” Oder wenn ich jemanden töte und dann sage “Was soll’s, wir müssen alle mal sterben”.

Das obige Foto zu einer Verlautbarung mit dem Titel “More than 240 Refugees Resettled from Egypt to Germany” ist am 13. September dieses Jahres auf der Homepage der in Genf ansässigen “Internationalen Organisation für Migration” gepostet worden. Die IOM ist der für Migration zuständige Arm der UN und setzt den am 11. Dezember 2018 in Marrakesch auch von Angela Merkel unterzeichneten “Globalen Migrationspakt”, der “Vertrag für die sichere, geordnete und reguläre Migration” 1:1 um, obwohl man den Deutschen damals versichert hatte, daß er nicht bindend sei.

Unter dem Foto ist folgender von mir ins Deutsche übersetze Text zu lesen:

“Berlin – 246 Flüchtlinge sind am Mittwoch (11/09) auf einem Charterflug aus Ägypten mit Unterstützung der Internationalen Organisation für Migration (IOM) während des gesamten Umsiedlungsprozesses sicher in Hannover angekommen.

Die neu angesiedelte Gruppe bestand aus Flüchtlingen aus Syrien, dem Südsudan, dem Sudan, Eritrea und Somalia, die vor Krieg, Verfolgung und schweren Menschenrechtsverletzungen flohen. Unter der Gruppe befanden sich 64 Kinder und neun Säuglinge.

‘Die Leute an Bord haben bereits das Schlimmste gemeistert und verdienen eine Chance auf einen neuen und sicheren Start’, sagte Monica Goracci, Missionsleiterin von IOM Deutschland.

‘Diese Umsiedlungsbewegung hat es ihnen ermöglicht, sicher und auf möglichst organisierte und humane Weise zu reisen’, fügte sie hinzu.

‘Wir danken den Regierungen Ägyptens und Deutschlands für ihre Solidarität. Die Wiederansiedlungshilfe ist für die IOM nach wie vor ein nicht ausreichend genutztes und dennoch wirksames Instrument, um Flüchtlinge zu unterstützen, die nicht die Möglichkeit haben, in ihrem Asylland zu bleiben’, sagte Laurent De Boeck, Missionsleiter der IOM Ägypten.

Während des Neuansiedlungsverfahrens unterstützt die IOM das Aufnahmeland, hilft bei der Bearbeitung von Visadokumenten, führt Gesundheitsprüfungen durch, bietet Orientierungskurse vor der Abreise an, organisiert ihre Flüge und begleitet die Flüchtlinge bis zu ihrer Ankunft in Deutschland.

Der komplexe Umstellungsprozeß beinhaltet die Zusammenarbeit verschiedener Akteure. In diesem Fall arbeitete die IOM eng mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), dem Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNHCR) und der Caritas Deutschland zusammen.

Nach ihrer Ankunft in Deutschland am Mittwoch reisten die Flüchtlinge weiter nach Friedland in Niedersachsen, wo Unterkunfts- und Integrationskurse angeboten werden, bevor sie sich im Ausland niederlassen.

Bislang hat die IOM im Jahr 2019 mehr als 600 Flüchtlingen dabei geholfen, im Auftrag der Bundesregierung nach Deutschland umgesiedelt zu werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Sabine Lehmann von IOM Deutschland, Tel .: +49 3027877817, E-Mail: slehmann@iom.int” “ (…)

„Das Highlight auf dem Foto ist jedoch mit absoluter Sicherheit die lachende UN-Mitarbeiterin ganz rechts. Es ist das Lachen der Hyäne. Dieses zynische Lachen sagt: “Wir scheißen euch ins Gesicht und ihr könnt gar nichts dagegen tun. Wir vergewaltigen euer Volk und fragen dann ‘Na, wie waren wir?’ Wir töten euch und sagen dann ‘Was soll’s, jedes dumme Volk muß aussterben’. Und egal, wen ihr wählt und wogegen ihr auch protestiert, durch eure Naivität und eure niedlichen Benimmregeln sind wir alles und ihr nichts. Apropos nichts: Nichts zu danken!” “

https://der-kleine-akif.de/2019/10/15/das-lachen-der-hyaene/?cn-reloaded=1&cn-reloaded=1

Kommentar GB:

Wollen Sie das? Oder wollen Sie das nicht?