Johnson will Aufenthaltsrecht von EU-Bürgern einschränken

Königin Elizabeth II. hat das neue Regierungsprogramm von Boris Johnson im Parlament vorgestellt. Unter anderem plant der Premier ein neues Einwanderungssystem.

„Die britische Regierung will das automatische Recht auf freie Bewegung und Aufenthalt von EU-Bürgern in Großbritannien im Jahr 2021 beenden. EU-Bürger sollen in Einwanderungsfragen ab dann genauso behandelt werden wie Bürger aus Nicht-EU-Staaten, wie aus der Regierungserklärung von Premierminister Boris Johnson hervorgeht. Alle bereits im Königreich lebenden 3,4 Millionen EU-Bürger dürfen demnach bleiben.

Königin Elizabeth II. verlas die Regierungserklärung im Parlament. In den Plänen erwähnte sie unter anderem ein neues auf Punkten basierendes Einwanderungssystem. Darin sollen Migrantinnen und Migranten laut dem Willen der Regierung anhand ihrer Qualifikationen und ihrer potenziellen Beiträge zur Gesellschaft im Vereinigten Königreich ausgewählt werden.“ (…)

https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-10/brexit-queen-elizabeth-boris-johnson-einwanderung-grossbritannien