Medienspiegel

Bremen

Details aus Asyl-Antrag

Chef des Miri-Clans in Abschiebehaft – Schwager unkt:

„Er kann alles machen“

Ibrahim Miri, Chef des Miri-Clans in Bremen, war schon in den Libanon abgeschoben.

Jetzt ist er zurück in Deutschland und nutzt alle Tricks, um dort zu bleiben.

  • Ibrahim Miri ist nach seiner Abschiebung zurück in Bremen.
  • Der Chef des Miri-Clans wehrt sich mit allen Mitteln gegen eine erneute Abschiebung.
  • Sogar eine Klage gegen den Bremer Innensenator scheint möglich.

https://www.merkur.de/politik/bremen-clan-chef-ibrahim-miri-abschiebung-handy-haft-familie-bruder-zr-12812732.html

und

https://www.merkur.de/politik/clan-chef-miri-asyl-bundestag-debatte-seehofer-lachen-reaktion-abschiebung-entscheidung-zr-13197694.html

Kommentar GB:

So macht man sich zum Affen.

Jetzt fehlt eigentlich nur noch, daß Miri in eine der in Bremen regierenden Parteien eintritt und sich zum Innensenator wählen läßt.

Das Vertrauen, dessen Verlust in der Bevölkerung Seehofer befürchtet, es ist längst verloren gegangen, nicht zuletzt, weil mehr als ein halbe Million Ausreisepflichtiger nicht abgeschoben werden, worüber die Grünen sich zufrieden die Hände reiben.