Chinesische Terrorbekämpfung

16.11.2019

Xi Jinping ordnete die Unterdrückung der Uiguren direkt an

Mehr als 400 Seiten chinesische Regierungsdokumente hat die „New York Times“ erlangt. Sie geben Einblick in das Unterdrückungssystem gegen Uiguren.

https://www.tagesspiegel.de/politik/spektakulaerer-leak-aus-china-xi-jinping-ordnete-die-unterdrueckung-der-uiguren-direkt-an/25236952.html

Kommentar GB:

Und hier der Grund für die „Unterdrückung der Uiguren“, d. h. des Islams in China:

„Den Grundstein für das extrem harte Durchgreifen legte Staatspräsident und Parteichef Xi Jinping in einer Reihe von nicht öffentlichen Reden vor Beamten, während und nach einem Besuch in Xinjiang im April 2014.
Als Reaktion eines Attentats militanter Uiguren, bei dem nur wenige Wochen vorher mehr als 150 Menschen auf einem Bahnhof niedergestochen und 31 Menschen getötet worden waren, forderte Xi einen umfassenden „Kampf gegen Terrorismus, Infiltration und Separatismus“ mit den „Organen der Diktatur“. Man dürfe „absolut keine Gnade“ zeigen.“ (…)

Europa zieht es demgegenüber vor, sich dem Islam zu unterwerfen.