Medienspiegel

Die Zerstörung der Mitte

Veröffentlicht
Chaim Noll / 17.11.2019 /
„Die Behauptung eines sozialdemokratischen Funktionärs, der Blog achgut sei „mindestens rechtspopulistisch“, löste – neben vielen anderen Reaktionen – Hinweise aus, die Grenze dessen, was als „rechts“ und „rechtsextrem“ gilt, hätte sich im Lauf der vergangenen Jahre auf beunruhigende Weise verschoben.
In Wahrheit ist es ein aktiver Vorgang:
Die Gesinnungswächter versuchen, diese Grenze immer weiter nach links zu drücken. Dadurch wird die demokratische Mitte eliminiert – sie war für Menschen mit Grabenkämpfer-Mentalität ohnehin eine überflüssige Pufferzone. So dass am Ende alles, was nicht ausgesprochen und bekenntnishaft „links“ ist, für „rechts“ erklärt werden kann, am besten für „rechtsextrem“.“ (…)

https://www.achgut.com/artikel/die_zerstoerung_der_mitte

Kommentar GB:

Ein kurzer, aber sehr treffender Artikel; dringende Leseempfehlung!