Medienspiegel

IS-Rückkehrer

Die unterschätzte Gefahr von Frauen und ihren Kindern

Was wird aus Frauen und Kindern, die vom IS zurückkehren? Viele seien so gewaltbereit wie Männer, schreiben unsere Gastautorinnen. Um sie zu resozialisieren, sollte die Bundesregierung unbedingt ein Programm auflegen. Wie das aussehen könnte, zeigt ihr Entwurf.

https://www.cicero.de/aussenpolitik/is-rueckkehrer-frauen-kinder-gefahr-kaempfer?utm_source=cicero_Newsletter

Kommentar GB:

Der Islam ist nichts Gutes ! :

(…) „Frauen und Kinder des IS wurden strategisch von der Terrorgruppe dafür ausgebildet, um das generationsübergreifende Ziel des Jihads in ihren Heimatländern fortzuführen. Aufnahmen aus dem syrischen Flüchtlingslager al-Hawl unterstreichen, dass der Sieg gegen den IS nur territorial und nicht ideologisch gewonnen wurde: Kinder, die ihren Zeigefinger in IS-Manier zum sogenannten tawhid -Gruß hochhalten, singen IS-Slogans und geben selbstbewusst von sich, dass die Ungläubigen – die kuffar – sterben müssen. Frauen greifen das Wachpersonal an, hoffen auf die Stärkung des IS und wünschen sich die Rückkehr ins Kalifat.“ (…)

Das sollten alle wissen, um mit den realen Risiken angemessen umgehen zu können.