Medienspiegel

Klonovsky bei Beatrix von Storch

 

und ein Zitat von Michael Klonovsky:

18. November 2019

„Wir dürfen nicht nur das machen, was wir richtig finden, sondern wir müssen das machen, was Afrika glaubt zu brauchen, mit seinen Regierungen, aber auch mit seiner Zivilgesellschaft“, rotwelscht die im Kanzleramt leider nur zwischengelagerte Übergeschnappte auf dem Evangelischen Kirchentag, und Applaus brandet auf aus den Reihen der innerweltlich erlösungsbedürftigen Ungläubigen, ehe die Narrenfestleiterin mit „Wir können die Erderwärmung stoppen“ fortfährt – „wir“ meint wahrscheinlich: George, Barack, Heiko und ich –; es ist schon ein erhabenes Gefühl, einer Gesellschaft, die solchen autoaggressiven, in einfacher analphabetischer Sprache vorgetragenen Schwach- und Mindersinn nicht nur hinnimmt, sondern beklatscht, bejubelt und wählt, beim mählichen Verrücktwerden zuzusehen.“

Kommentar GB:

Ich beschränke mich auf einen Hinweis:

https://www.welt.de/politik/deutschland/plus203659538/Streit-ueber-Quoten-Nun-fordert-die-Frauen-Union-Kramp-Karrenbauer-heraus.html