Initiative der Grünen

Anhörung zu Homo- und Transfeindlichkeit im Bundestag

Im Familienausschuss des Bundestags äußern sich am Montag LGBTI-Aktivist*innen und Sachverständige anderthalb Stunden lang zu notwendigen Maßnahmen zur Akzeptanz [sic!] sexueller und geschlechtlicher Vielfalt.

Heute, 14:11h, 2 Kommentare

https://www.queer.de/detail.php?article_id=35106

Kommentar GB:

Man beachte die im Text enthaltenen links zu den Quellen.

AfD-Abgeordnete: LGBTI-Akzeptanz macht Kinder krank

So schürt man Hass auf Minderheiten: Vom Aktionsplan „Für Akzeptanz & gleiche Rechte. Baden-Württemberg“ gehe „eine echte Gefahr für die geistige Gesundheit von Kindern aus“, sagte die AfD-Landtagsabgeordnete Christina Baum.

Wir haben gegen Christina Baum über die Internet-Wache Baden-Württemberg Strafanzeige wegen Volksverhetzung gestellt.

https://www.queer.de/detail.php?article_id=35105

Kommentar GB:

Ein zentraler Satz lautet:

(…) „Den Aktionsplan „Für Akzeptanz & gleiche Rechte. Baden-Württemberg“ hatte die grün-rote Vorgängerregierung von Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Jahr 2014 aufgesetzt und sich damit, wie beim Bildungsplan, den Zorn der Homohasser der „Demo für alle“ eingehandelt – und damals auch den der CDU.“ (…)

Um diese „Aktionspläne“ geht es gegenwärtig. Siehe die Anmerkung oben (kursiv).