Medienspiegel

Deutschland als Siedlungsgebiet

BERLIN. Deutschland ist nach Ansicht der Bundesregierung ein Einwanderungsland. Im Nationalen Aktionsplan Integration, dessen erster Teil am Mittwoch im Kabinett behandelt wird, betont die Bundesregierung, man habe in der Frage „einen Paradigmenwechsel vollzogen und sich dazu bekannt“, berichtet die Rheinische Post unter Berufung auf das Papier. Deutschland sei auf die Einwanderung von ausländischen Fachkräften angewiesen und diese stellten „eine Bereicherung für unser Land dar“. (…)

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/bundesregierung-einwanderung-ist-bereicherung/

Kommentar Hartmut Krauss:

Eine der üblichen kognitiven Ausfallerscheinungen der herrschenden politischen Kräfte: 

Deutschland sei auf die Einwanderung von ausländischen Fachkräften angewiesen und diese stellten „eine Bereicherung für unser Land dar“.

Bei den irregulär nach D gelangten Massenimmigranten handelt es sich aber gerade nicht um Fachkräfte, sondern überwiegend um un- und minderqualifizierte Personen mit einer vormodern-kontranormativen (rückschrittlichen) Mentalität. Deshalb stellt diese Großgruppe von „Ausländern“  keine „Bereicherung“ sondern vielmehr eine materielle, soziale und kulturelle Belastung dar.

https://hintergrund-verlag.de/spaetkapitalistische-systementwicklung/importierte-armut-prekarisierte-lohnarbeit-und-neue-soziale-verteilungskonflikte-in-der-deutschen-zuwanderungsgesellschaft/

 

Kommentar GB:

Im Januar 2015 schrieb ich zum Thema Migration folgendes:

https://le-bohemien.net/2015/01/09/immigration-aufklaerung-statt-diffamierung/

sowie

https://frankfurter-erklaerung.de/2019/11/die-vorbereitung-der-un-resettlement-und-replacement-politik/

Die Bereicherung findet tatsächlich statt, und zwar mit ca. 50 Mrd. € jährlich zu Lasten der Steuerzahler der Mittelschichten und zugunsten der Immigranten sowie der Immigrations- und „Integrations“-Profiteure (Caritas, Diakonie, u.a.). Von einer sozialen „Bereicherung“ kann im übrigen überhaupt keine Rede sein, wohl aber von einer sozialen Schädigung, denn wie sonst  sollten die Messerfachkräfte zu bewerten sein. – Man lese hierzu:

https://hintergrund-verlag.de/produkt/marxismus-gegen-islamisierung/

Videos mit Hartmut Krauss:

https://www.youtube.com/watch?v=N3gbQuk2WB4

sowie: