Medienspiegel

Die Tötung von Soleimani und das iranische Atomprogramm

Teheran hat angekündigt, sich nach der Tötung an Quds-Kommandeur Qassem Soleimani durch die USA, vom Atomabkommen 2015 zurückzuziehen. Die Islamische Republik erklärte jedoch auch, dass sie weiterhin mit der IAEA (Internationale Atomenergie-Organisation) zusammenarbeiten werde und seine Bereitschaft bekundet, zu dem Abkommen zurückzukehren, wenn die Wirtschaftssanktionen aufgehoben werden. Dies deutet darauf hin, dass der Iran, trotz der wiederholten Verstösse gegen das Atomabkommen im vergangenen Jahr, immer noch zögert, den Konflikt zu eskalieren.

von Dr. Raphael Ofek

Die Tötung von Soleimani und das iranische Atomprogramm

Kommentar GB:
Dringende Leseempfehlung!