„Eine infantile Gesellschaft braucht infantile Repräsentanten.“

Henryk M. Broder / 28.01.2020 /

Der Holocaust war eine Klimakatastrophe, die sich nicht wiederholen darf

(…) „Es ist also alles gesagt worden, was gesagt werden musste, und zwar von allen. Ganz zum Schluss meldete sich noch eine Nachwuchskraft aus dem rosaroten Post-SED-Stall zu Wort, ein junger Mann auf der Kippe vom Stimmbruch zur Demenz, und postete folgende Botschaft auf seiner Homepage: “ (…)

https://www.achgut.com/artikel/der_holocaust_war_eine_klimakatastrophe_die_sich_nicht_wiederholen_darf

https://www.google.de/search?q=alfred+e.+neumann+mad&tbm=isch&source=iu&ictx=1&fir=HC4_heJeeMO4NM%253A%252Cxosu-tqaki6hxM%252C_&vet=1&usg=AI4_-kRtpJ0-VSsC02cjxSgebOkqnVDy9w&sa=X&ved=2ahUKEwi5rI7Sn6bnAhVFzBoKHQzVBYQQ9QEwA3oECAEQCg#imgrc=SfxFpA-BIw4h1M:&vet=1

Kommertar GB:

Wir leben heute in Zeiten, in denen alles möglich „gleichgestellt“ wird, insbesondere und mit Hochdruck die in der Gesellschaft reichlich vorhandene manifeste Dummheit. Das vollzieht sich zeitgleich auf allen gesellschaftlichen Ebenen und in allen Institutionen, und darum dreht sich der parteipolitische Überbietungswettbewerb schon seit längerem, und er wird immer intensiver und grotesker.

Es gibt ein bewußt groteskes Theaterstück, das heißt: „Die Physiker“:

https://www.theater-an-der-ruhr.de/repertoire/die-physiker/

Es heißt dort:

„Der Physiker Möbius hat sich in eine Irrenanstalt geflüchtet, um seine für die Menschheit gefährlichen Entdeckungen vor der Welt geheim zu halten. Aber er ist nicht der Einzige, dessen Wahnsinn Methode hat. Zwei seiner Mitinsassen entpuppen sich als Geheimagenten verfeindeter Mächte und die Anstaltschefin als die einzig wirklich Verrückte, die nach der Weltherrschaft strebt. Dürrenmatts schrille Krimi-Komödie beschreibt eine Welt, in der jeder jeden zu manipulieren und zu kontrollieren glaubt, eine Welt der Überwachung und Verstellung.“ (Hervorhebung GB)

Tja, und was sagt uns das nun? Das müssen Sie sich selbst überlegen. –Anderes Thema:

Vera Lengsfeld / 28.01.2020 /

Wollt ihr die totale Transformation?

„Die Rede unserer Bundeskanzlerin Merkel in Davos lässt an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig. Sie ist auf der Webseite des Bundeskanzleramts nachzulesen. Dort steht, die Welt müsse gemeinsam handeln, aber jedes Land dazu seinen Beitrag leisten… Deutschland habe sich daher entschieden, bis 2022 aus der Kernenergie auszusteigen und bis spätestens 2038 auch aus der Kohleverstromung, wenn möglich schon bis 2035.“ (…)

https://www.achgut.com/artikel/wollt_ihr_die_totale_transformation