Medienspiegel

EU kürzt Hilfsgelder für Türkei

Die EU hat eine Kürzung der Hilfsgelder für die Türkei beschlossen, womit jetzt 75 Prozent der ursprünglich vorgesehenen Zuweisungen gestrichen sind. Die Gasbohrungen vor der Küste Zyperns und die Militäroperation in Nordostsyrien wurden als Gründe angegeben.

18.01.2020

https://www.nzz.ch/international/eu-kuerzt-hilfsgelder-fuer-tuerkei-ld.1534828

Kommentar GB:

Interessante Zahlen:

(…) „Nach Angaben aus der EU-Kommission erhalte die Türkei in diesem Jahr nur noch 168 Millionen Euro aus dem IPA-Programm für die Heranführung an die Union. 150 Millionen Euro davon sollen in den Bereich Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, 18 Millionen Euro in ein Programm zur ländlichen Entwicklung fliessen.“ (…)

Das heißt doch wohl, daß der Beitrittsprozeß der Türkei zur EU fortgesetzt wird.