Medienspiegel

Hat 2020 wirklich gut angefangen?

Veröffentlicht

Josef Kraus

“ ……..2020 hat nicht gut angefangen.

Erst „peu à peu“ stellt sich heraus, dass in manchen Städten Deutschlands ein gewalttätiger Mob oder einzelne Gewalttäter die Straßen beherrschen. Zudem verschieben sich die Maßstäbe, was öffentlich-rechtliche Medien zu tun und zu unterlassen haben (siehe WDR). Die hohe Politik – von wenigen rühmlichen Ausnahmen abgesehen – befleißigt sich eines paralysierenden Beschweigens der Probleme.

Zweimal habe ich mich eingemischt.

Erstens weil ich zwar nie ein Anhänger der SPD war, mir diese Partei aber mit dem neuen Führungstandem ernsthaft Sorge macht. Immerhin hat diese Partei – ob in Regierung oder Opposition – einen wichtigen, oft auch stabilisierenden Beitrag zur jüngeren Geschichte Deutschlands geleistet. Jetzt will die Co-Vorsitzende offenbar eine Räterepublik, falls sie denn überhaupt weiß, das das ist.

Siehe :

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/will-saskia-esken-eine-lobbykratie-oder-eine-raeterepublik/

Zweitens übermittle ich meinen gehaltenen-ungehaltenen Vortrag über „Dummheit und ihre Gesichter“: Manche von Ihnen kennen den Text von früheren Vorträgen, ursprünglich war es ein Vortrag, den ich zu Silvester 2006 im SWR gehalten und mittlerweile immer wieder aktualisiert hatte. Ich wünsche ein grimmiges Lesevergnügen. Siehe

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/josef-kraus-lernen-und-bildung/dummheit-und-ihre-vielen-gesichter/

Ein schönes erstes 2020er Wochenende trotz allem!

Ihr Josef Kraus