Irans unterirdische „Raketenstädte“

18. Januar 2020
Tief unter Bergen hat der Iran seit 30 Jahren Tunnels gegraben, um dort, geschützt vor Angriffen mit bunkerbrechenden (Atom)Waffen, einsatzbereite Kurz-, Mittel- und Langstreckenraketen zu lagern.

https://www.heise.de/tp/features/Irans-unterirdische-Raketenstaedte-4641045.html

Kommentar GB:

Leseempfehlung!

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.