Islamisches Projekt Osterweiterung

12. Januar 2020
In Ostdeutschland sind Moscheen dünn gesät – für die Islamverbände ein brach liegendes Feld, das es zu erschließen gilt. Ein Kommentar.
(…) „Seit Jahren versucht die Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) in Ostdeutschland Fuß zu fassen, mit Moschee-Bauprojekten u. a. in Leipzig und Erfurt; 2016 wurde die dem Spektrum der Muslimbruderschaft zugeordnete Sächsische Begegnungsstätte (SBS) gegründet. Mittlerweile gibt es Moscheevereine, die der türkischen Religionsanstalt DITIB angeschlossen sind, die Organisation Jung, muslimisch, aktiv (JUMA) kündigte im Oktober 2018 an, eine Sektion in Chemnitz aufbauen zu wollen, und die als Kulturverein getarnten Grauen Wölfe sind auch schon da.“ (…)
„Nicht nur das Beispiel Schweden zeigt, dass nicht ein entsprechender Anteil von Muslimen an der Bevölkerung zum Bau von Moscheen führt, sondern dass Moscheen Gläubige anziehen. Je größer, desto anziehender.“ (…)

https://www.heise.de/tp/features/Islamisches-Projekt-Osterweiterung-4617034.html?seite=all

Kommentar GB:

Dringende Lesempfehlung!

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.