Mexikos Nationalgarde hält Migranten-Karawane auf 

An der mexikanischen Südgrenze haben Sicherheitskräfte rund 800 Migranten auf dem Weg in die USA gestoppt. Das unzimperliche Verhalten der Sicherheitskräfte beweist die migrationspolitische Kehrtwende in dem Land. Damit konnte der Migrationsfluss in Richtung Norden signifikant reduziert werden.

Nicole Anliker, Rio de Janeiro 25.01.2020

https://www.nzz.ch/international/mexiko-nationalgarde-haelt-migranten-karawane-auf-ld.1536027

Kommentar GB:

Entgegen  der laufenden Desinformation zu diesem Thema gilt, daß die Migration selbstverständlich gestoppt werden kann, sofern nur der politische Wille dafür vorhanden ist.

An ihm fehlt es in Europa. Man lese hierzu – der Text ist ausdrücklich auch solchen Lesern zu empfehlen, die bei dem Wort „Marxismus“ zurückschrecken mögen.

Lesen Sie´s einfach mal, es lohnt sich:

Gangs of New York – die Ziele der neoliberalen Migrationspolitik, S. 13 ff.,

in:

Marxismus gegen Islamisierung