DAS GÄREN IM VOLKSBAUCH – WARUM DIE RECHTE IMMER STÄRKER WIRD

AM MONTAG „TAGESGESPRÄCH“ BEI SRF 2, 13 UHR (entsprechend der tagesaktualiät), AM DONNERSTAG BEI ROGER SCHAWINSKI, RADIO 1 UM 14 UHR
Walter Hollstein <w.hollstein@bluewin.ch>

TRIFFT EXAKT DEN NERV DER ZEIT

            BRINGT DEN VOLKSZORN AUF DEN BEGRIFF

            SETZT SICH KRITISCH MIT DEM POPULISMUS AUSEINANDER

            SKIZZIERT LÖSUNGEN

 
 „Der Ort, den eine Epoche im Geschichtsprozeß einnimmt, ist aus der Analyse ihrer unscheinbaren Oberflächenäußerungen schlagender zu bestimmen als aus den Urteilen der Epoche über sich selbst.“ (Siegfried Kracauer)     

DAS GÄREN IM VOLKSBAUCH

WARUM DIE RECHTE IMMER STÄRKER WIRD

Die Welt scheint aus den Fugen oder ist es sogar. Viele Menschen sehen sich in Unsicherheit, Angst, aber auch in Wut und Frustration. Das führt zu Chaos in der Politik und zu neuen Bewegungen, die der öffentliche Diskurs im Begriff des Populismus zu fassen versucht. Als Ursachen werden der Bedeutungsverlust der Volksparteien, die Flüchtlingskrise oder die soziale Ungleichheit angeführt. Doch das greift zu kurz. Was diese Entwicklungen provoziert hat und was hinter ihnen steckt, versteht der vorliegende Band „von unten“. Seine belegte Schlussfolgerung ist, dass die sukzessive Zerstörung der vertrauten Lebenswelten die wichtigste Ursache für den populistischen Trend darstellt. Statt abstrakte Deutungsmuster und moralische Verurteilungen zu benützen, hat der Autor viele Gesprächen geführt, sie mit  „Tiefeninterviews“ ergänzt, Leserbriefe, „hate speech“ oder tweets zum Thema analysiert und den Alltag systematisch beobachtet; er war auch als teilnehmender Beobachter an Schauplätzen von Protest und Gegenprotest.

Walter Hollstein, Das Gären im Volksbauch

Warum die Rechte immer stärker wird

210 Seiten, 15 x 22 cm, Broschur

 Fr. 24.90 / € (D) 24.90  ISBN 978-3-03810-477-3