Der „Weltklimarat“ ist ein politisches und kein wissenschaftliches Gremium

Ramin Peymani   5.02.2020

Es lohnt sich, ab und zu mal ins Archiv zu gehen. Vor allem die Internet-Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender bieten zuweilen Erstaunliches. Man gewinnt einen guten Eindruck davon, wie schnell sich der Wind gedreht hat. In nur wenigen Jahren ist es einer finanziell üppig ausgestatteten und mit dem Segen der Regierenden handelnden Gruppe von Apokalyptikern gelungen, die öffentliche Meinung zu dominieren, supranationale Organisationen zu beherrschen und staatliche Institutionen unter ihre Kontrolle zu bringen. Ihr Ziel ist es, den Kollektivismus kommunistischer Systeme wiedereinzuführen, der freilich diesmal subtiler und raffinierter daherkommt. Lesen Sie dazu meine aktuelle Kolumne.

https://www.theeuropean.de/ramin-peymani/anno-2007-als-offentlich-rechtliche-sender-vor-den-klimatotalitaren-noch-warnen-durften/

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.