Grenzschließung für illegale Masseneinwanderung – jetzt!

Als Innenminister Thomas de Maiziére im Herbst 2015 einen Erlass verkündete, dass alle Einwanderer, auch die ohne oder mit sichtbar gefälschten Papieren, ins Land gelassen werden sollen, war das angeblich eine Ausnahme, die ermöglichen sollte, dass unsere Kanzlerin in einer (von der Politik herbeigeführten) Notsituation ein freundliches Gesicht zeigen konnte.

Veröffentlicht: 17.03.2020, 11:59
von
(…) „Die täglichen 400 bis 500 illegalen Einreisen, was im Jahr ungefähr 120.000 ausmacht, wurden, seit 2016 sind das mehr als eine halbe Million, wurden zum „tröpfeln“ und damit für irrelevant erklärt. Nun dürfen auch an Covid 19 Erkrankte kommen, die auf ihrem Weg zur Erstaufnahmeeinrichtung, wo sie getestet werden, wenn sie Krankheitszeichen aufweisen, schon jede Menge soziale Kontakte gehabt haben. Während sich die Bevölkerung in Isolation begeben soll und man nun täglich mit Ausgangssperren rechnen muss, werden die Einfallstore für Virenträger weit offen gehalten.“ (…)
„Die Coronakrise wirkt hier wie ein Brandbeschleuniger und wird Deutschland bald an die Grenze seiner Leistungsfähigkeit bringen. Wenn die Deutschen jetzt nicht begreifen, dass sie dieser Regierung und ihren Propagandamedien in den Arm fallen müssen, wird es ein böses Erwachen geben. Dann soll niemand sagen, er hätte es nicht gewusst. Die Flammenzeichen stehen überdeutlich an der Wand. Schreibt ans Kanzleramt, an den örtlichen Bundestagsabgeordneten, an die Medien und fordert die sofortige Schließung der Grenzen für die illegale Masseneinwanderung.Wer schweigt, stimmt zu!“ (…)

https://www.freiewelt.net/blog/grenzschliessung-fuer-illegale-masseneinwanderung-jetzt-10080697/

… da die GroKo eine EU-Sonderregel zum Schutz der öffentlichen Ordnung nicht anwendet. Bei Asylbewerbern spielt das Corona-Virus plötzlich keine Rolle mehr. Unsere Sicherheit und unsere öffentliche Ordnung sind in Gefahr, und Merkel und Seehofer weigern sich weiterhin, die Grenzen für Asylbewerber zumindest für die Zeit der Corona-Krise zu schließen.

Heute Vormittag berichtete PP: Seit 16. März sind auch die deutschen Grenzen dicht. Was uns bisher von Merkel und ihrem Hofstaat als unmöglich verkauft wurde, ist nun auf einmal doch möglich. Allerdings sollen die Grenzen weiter für „Personen, die um internationalen Schutz bitten“, offen bleiben.

Corona-Krise: „Für Asylbewerber sind die deutschen Grenzen noch völlig offen“

Aufenthaltserlaubnis bereits ausgestellt, Corona-Virus stoppt Aktion

»Quotenflüchtlinge« dürfen nicht nach Schweden einreisen

In den nächsten Tagen sollten 400 bereits mit Aufenthaltsgenehmigung versehene »Quotenflüchtlinge« per Flugzeug aus Nordafrika und dem Mittleren Osten nach Schweden eingeflogen werden. Wegen der Corona-Pandemie hat die schwedische Regierung die Aktion gestoppt.

https://www.freiewelt.net/nachricht/quotenfluechtlinge-duerfen-nicht-nach-schweden-einreisen-10080695/

und

https://www.freiewelt.net/nachricht/merkel-will-aufstockung-von-eu-geld-fuer-die-tuerkei-10080707/

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.